Tag des deutschen Bieres

Einfach köstlich – Probieren Sie sich mit uns durch die Biersorten Deutschlands

Traditionell steht der 23. April in jedem Jahr ganz im Zeichen des deutschen Bieres. Denn am 23. April 1516 wurde das ‚Deutsche Reinheitsgebot‘ veröffentlicht und gilt seither per Gesetz. Dies ist sogar das älteste Lebensmittelgesetz weltweit und besagt, dass das deutsche Bier bis heute nur aus Wasser, Hopfen und Gerste bestehen darf. Wir sind uns sicher, am Tag des deutschen Bieres sind bierige Abwechslungen garantiert!

Bar Radisson Blu

Vor 6000 Jahren begann alles mit einem vergorenen Brotteig

Die alten Sumerer waren vor rund 6000 Jahren die Ersten, die Veränderungen an stehengelassenem Brotteig festgestellt haben. Nur wenig später fanden sie heraus, dass dies auf die wilde Hefe zurückzuführen ist, die vom Wind herbei geweht wurde. Als die Sumerer dann den Brotteig probierten und die Vorgänge bewusst wiederholten, also zu brauen begannen, hatten sie ein Getränk für ihre Könige entdeckt. Im Mittelalter wurde die Braukunst in den Klöstern dann weiterentwickelt und ab dem 19. Jahrhundert wurde es auch möglich, durch Forschungen und Erfindungen, Bier in größeren Mengen und gleichbleibend hoher Qualität zu brauen. Schritt für Schritt ging es also in Richtung des heutigen kühlen Glücks!

Sumerer Bier

Deutschland – die Hochburg des Bieres

Noch heute stellen die deutschen Brauer nach dem ‚Deutschen Reinheitsgebot‘ ihr Bier her. Mehr als 5.000 verschiedene Biere werden heute in Deutschland gebraut. Allerdings schmeckt jedes Bier etwas anders, dies liegt zum einen an der Rezeptur natürlich, am Brauwasser, an der Art, wie das Getreide gemälzt wurde, und nicht zuletzt auch am Fingerspitzengefühl des Braumeisters. Interessant ist auch, dass die Deutschen am liebsten Pils, Export, Weizenbier, Helles, Alt oder Kölsch trinken. Das Krombacher Pils ist eines der am meisten getrunkenen Marken mit 5.55 Mio. Hektoliter pro Jahr. Unsere Favoriten sind allerdings eher lokalere Biere, wie zum Beispiel das „Duckstein Original“ aus Hamburg oder „Brinkhoff’s No.1“ aus Dortmund.

Beer Brewery

Ein kühles Blondes, ein rassiges Brünettes oder ein temperamentvolles Schwarzes?

Somit hat man also die Qual der Wahl. Nehmen Sie doch den 23. April zum Anlass, probieren Sie sich durch die verschiedenen Biersorten und feiern Sie mit uns den Tag des deutschen Bieres. Ob Sie ein Kölsch an unsere Lounge-Bar „Paparazzi“ im Radisson Blu Hotel, Köln, ein Alt in einem der Häuser in Düsseldorf oder vielleicht doch etwas Spezielleres, wie ein Berliner Weisse mit einem Schuss Himbeer- oder Waldmeistersirup, in der Atrium Bar des Radisson Blu Hotel, Berlin genießen wollen; wir sind vorbereitet für alle bierigen Wünsche!

German Beers

Was ist Ihre Lieblings-Biersorte? Sprechen Sie mit uns auf Twitter mit dem Hashtag #RadissonBlu.

Teilen Sie Ihre Meinung