Radisson Blu in Frankfurt als erstes Hotel mit Brennstoffzelle in Europa

Das Radisson Blu Frankfurt als emissionsarmes Hotel

Radisson Blu in Frankfurt als erstes Hotel mit Brennstoffzelle in Europa

Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt ist schon seit vielen Jahren zentraler Bestandteil der allgemeinen Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit bei Radisson Blu.

Auch für das Radisson Blu Hotel, Frankfurt ist Responsible Business eine Herzensangelegenheit. So stellt das Hotel beispielsweise Aufladestationen für Fahrzeuge bereit. Alles im Sinne von verantwortungsvollem und bewusstem Fahren, die Kosten sind sogar im Übernachtungs-Arrangement enthalten.

Auto Aufladestationen im Hotel

Radisson Blu und E.ON schließen Partnerschaft für emissionsarmes Hotel in Frankfurt

Nun geht es jedoch noch einen Schritt weiter. Zusammen mit E.ON möchte Radisson Blu neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit in der Hotelindustrie setzen. Dank einer hochinnovativen dezentralen Lösung wird das Frankfurter Radisson Blu Hotel in Zukunft saubere Energie selbst erzeugen. Dafür errichtet E.ON eine Brennstoffzelle, die gegenüber konventionellen Energieerzeugungsanlagen einen entscheidenden Vorteil hat: Während des verbrennungslosen Prozesses, bei dem Strom und Wärme entstehen, fallen nahezu keine Schadstoffe wie Stickstoff oder Feinstaub an. Mit dem Einsatz der Brennstoffzellentechnologie, ein in dieser Größenordnung einzigartiges Projekt in Europa, kann das Radisson Blu Hotel daher den Großteil der für den Hotelbetrieb benötigten Energie schadstofffrei erzeugen.

Die Co2 Emissionen senken

Die Hotelindustrie hat hohes Potential für Energieeinsparungen: Warmwasseraufbereitung, Beleuchtung und Kühlung sind nur einige der energieintensiven Prozesse und führen dazu, dass ganzjährig ein hoher Strom- und Wärmebedarf entsteht. Im Vergleich zu Bürogebäuden hat die Hotelindustrie daher auch relativ hohe Energiekosten- im Schnitt zwischen 5 und 10% des Betriebsumsatzes. Schätzungen zufolge entfallen in Deutschland ca. 5 Millionen Tonnen Co2 Emissionen jährlich auf die Hotelindustrie.

Auch das Radisson Blu Hotel in Frankfurt hat mit über 400 Zimmern und Suiten einen hohen Energiebedarf. Bald schon wird die Brennstoffzelle über mindestens 10 Jahre Strom und Wärme liefern. Die hocheffiziente Technologie ermöglicht es außerdem, die CO2-Emissionen des Hotels selber um jährlich rund 600 Tonnen zu senken. Dieser Wert entspricht etwa dem CO2-Ausstoß von ca. 50.000 Mittelklassewagen auf 100 Kilometern.

Die Co2 Emissionen senken

Nachhaltigkeit im Fokus

Das sogenannte „Responsible Business“, also eine verantwortungsvolle Geschäftsführung, wird bei Radisson Blu auf unterschiedlichste Arten gelebt und umfasst sowohl den Umweltschutz, als auch die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter. Auch die sozialen und ethischen Angelegenheiten der umliegenden Gemeinden sind dabei Bestandteil. Das Hotel hat bei dieser großen Aufgabe die Unterstützung tausender kleiner Helfer, die neben dem hauseignen, süßen Honig ein klares Zeichen für die Nachhaltigkeit setzen.

Teilen Sie Ihre Meinung