Neue Technologien und Geräte

Technologien und Geräte können Konferenzen nicht nur effektiver gestalten, sondern auch dafür sorgen, dass sie unterhaltsam sind und sich von der Menge abheben.  Wenn Sie Technologie und Geräte einsetzen wollen, ist es wichtig, dass Sie sie mit Sorgfalt verwenden. Allzu oft kommt es vor, dass die neue Technologie anstatt den Zweck der Konferenz zu fördern, stattdessen zu einer unnötigen Ablenkung wird und die ganze Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf sich zieht.

Klärung von Fragen

Sie können damit beginnen, sich die folgenden Fragen zu stellen:

Aus welchem Grund wollen wir die Technologie verwenden? Wenn der Hauptgrund darin besteht, dass alle anderen eine Meeting-App verwenden und Sie einfach nicht als altmodisch gelten möchten, dann sollten Sie genau überlegen, ob sich der Kostenaufwand wirklich lohnt. Falls die Antwort jedoch ist, dass Sie die Teilnehmer auf neue Art und Weise einbinden oder die Ergebnisse der Konferenz besser dokumentieren möchten, dann ist es zweifellos die Investition wert.

Welche Technologie hilft Ihnen beim Erreichen Ihres Ziels? Es kommen ständig neue technische Hilfsmittel auf den Markt und es kann schwierig sein, einen Überblick zu gewinnen. Auf der anderen Seite gibt es keinen Grund, warum Sie sich auf eine einzige Option beschränken müssen. Meeting-Apps sind schon seit langer Zeit „in“, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Roboter und soziale Medien.

Lohnt sich der Kosten- und Zeitaufwand? Viele technische Hilfsmittel sind teuer und erfordern umfangreiche Einstellungen. Erwägen Sie daher sorgfältig, ob Sie sie wirklich brauchen, oder ob Sie stattdessen etwas anderes verwenden können. Brauchen Sie zum Beispiel eine Meeting-App, um eine Abstimmung vorzunehmen oder Fragen zu einer Präsentation zu stellen? Auf der anderen Seite kann jedoch Technologie den Wert Ihrer Konferenzzeit bedeutend steigern. Eine Meeting-App kann Ihnen beispielsweise viele wertvolle Informationen liefern.

Nützliche Technologie

Im Folgenden einige Beispiele nützlicher technischer Hilfsmittel:

Meeting-Apps Es gibt viele Meeting-Apps auf dem Markt. Meistens werden sie dazu verwendet, die Tagesordnung der Konferenz, Teilnehmerlisten und praktische Informationen zu verwalten. Sie können normalerweise auch dazu verwendet werden, Stimmen zu zählen, Fragen an den Redner zu stellen, Notizen zu machen und Visitenkarten auszutauschen. Viele Apps haben zudem andere Funktionen, die sowohl unterhaltsam als auch nützlich sind. Die einfachsten Apps sind häufig die besten. Wenn Sie sich entscheiden, eine Meeting-App zu verwenden, müssen Sie beachten, dass es vorkommen kann, dass alle zur gleichen Zeit online sind. Eine Möglichkeit ist, eine komplette Lösung mit einem geschlossenen Netzwerk zu kaufen, um Informationen zu schützen und sicherzustellen, dass die App ordnungsgemäß funktioniert. Einige Anbieter stellen zudem allen Teilnehmern Geräte wie iPads zur Verfügung.

Die Radisson Blu One Touch App sammelt alle Informationen über Ihre Konferenz an einem Ort und bietet Planern und Teilnehmern eine Vielzahl an Vorteilen. Weitere Informationen

 

Co-Creation Tools Es gibt eine große Auswahl an Software, die Teilnehmern dabei helfen kann, Ideen und Wissen miteinander zu entwickeln. Die meisten Meeting-Apps verfügen über diese Funktion, es gibt jedoch auch viele kostenlose Anwendungen und günstige Online-Tools.

Die Catchbox ist ein Mikrofon in einer würfelförmigen Gummihülle, wodurch sie geworfen werden kann, daher auch die Bezeichnung Wurfmikrofon. Die Catchbox kann damit für unterhaltsame und andersartige Interaktion zwischen den Teilnehmern sorgen.

Telepräsenzroboter. Im Zuge der zunehmenden Globalisierung kommt es immer häufiger vor, dass Hybrid-Konferenzen stattfinden, d. h. einige Teilnehmer sind nicht vor Ort präsent, sondern verfolgen die Konferenz von einer anderen Stadt oder einem anderen Land aus. In diesem Kontext wurden Telepräsenzroboter entwickelt – im Grunde einfach iPads auf Rädern. Der Roboter kann von einem Computer ferngesteuert werden, was bedeutet, dass ein nicht physisch präsenter Teilnehmer durch eine Konferenz fahren und während Pausen und mobilen Sitzungen mit anderen Teilnehmern Gespräche führen kann.

GoPro-Kameras sind Action-Camcorder, die zum Beispiel am Kopf eines Teilnehmers befestigt werden können, um die Konferenz aus der Perspektive der jeweiligen Person zu filmen. Für Teilnehmer, die nicht physisch an der Konferenz teilnehmen können, kann der Film als Dokumentation verwendet oder auch online gestreamt werden.

Die Technologie der Zukunft

Es gibt einige sehr interessante Technologien, die wahrscheinlich bald in unseren Konferenzen zum Einsatz kommen werden.

Drohnen können es möglich machen, eine Konferenz zu filmen und aus einer ganz anderen Perspektive zu verfolgen. Es besteht nach wie vor eine Reihe von Fragen in Bezug auf die Themen Sicherheit und Überwachung, die noch nicht gelöst sind, aber zahlreiche Industrieteilnehmer arbeiten bereits an Lösungen. Der gesamte American Super Bowl wurde beispielsweise unter Verwendung einer Drohne aus der Luft aufgenommen.

Tragbare Technologie ist Technologie, die in Kleidung, Kaffeebecher und Konferenzmappen integriert werden kann, um zum Beispiel Informationen über das Verhalten der Teilnehmer zu sammeln. Solche Informationen sowie Daten zu den Präferenzen der Teilnehmer sind unerlässlich, um Konferenzen zu bewerten und zukünftige Konferenzen so gut wie möglich zu gestalten.

Virtuelle Realität wird Prognosen zufolge die nächste große Technologieentwicklung der kommenden Jahre sein. Die Technologie selbst gibt es bereits seit langer Zeit, aber erst jetzt ermöglichen Preis und Qualität einen breiter angelegten Einsatz. Stellen Sie sich Produkte oder Präsentationen vor, die mit Hilfe von virtueller Realitätstechnologie erstellt werden!

Von Bo Krüger, Meeting-Entwickler und -Vermittler, Redner und Autor, Moving Minds

Teilen Sie Ihre Meinung


× 4 = sixteen