Lebhafte Straßenmärkte in Amsterdam

Amsterdam Niederlande Blumenmarkt

Shopping-Fans und Schnäppchenjäger, aufgepasst!

 

Wer jemals Amsterdam besucht hat, muss zugeben, dass die Hauptstadt der Niederlande so viel mehr zu bieten hat als Fahrräder, Kanaltouren, das Van Gogh-Museum und teure Geschäfte auf der P.C. Hooftstraat. Tauchen Sie ein in das multikulturelle Leben dieser Stadt und entdecken Sie die vielen lebhaften und bunten Märkte.

 

Amsterdam ist mit über 830.000 Einwohnern die größte Stadt der Niederlande, doch wenn Sie über die Märkte schlendern, fühlen Sie sich fast wie in einem Dorf. Die Märkte gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. 1783 wurde der erste Stand im jüdischen Viertel aufgestellt. Seit damals hat sich vieles geändert. Heute ist das Angebot riesig. Was auch immer Sie suchen: Ein oder zwei Schnäppchen sind Ihnen sicher.

 

Zwar gibt es Straßenmärkte in der gesamten Stadt, doch die meisten befinden sich im Zentrum. Zwölf Märkte im Freien finden täglich und das ganze Jahr über statt; andere werden weniger häufig oder nur in den Sommermonaten abgehalten. Da Amsterdam das ganze Jahr über eine beliebte Attraktion für Touristen ist, sollten Sie daran denken, dass Märkte Taschendiebe anziehen.

 

Einige große Märkte bieten eine Vielzahl von Artikeln, Kuriositäten sowie kleine Kostbarkeiten und Andenken. Auf den lebenssprühenden Straßenmärkten gibt es für jeden etwas; keiner, der sie besucht, geht leer aus. Am häufigsten finden Sie Alltagsgegenstände und Essbares. Suchen Sie etwas Bestimmtes? Dann gehen Sie auf die Spezialmärkte der Stadt für Kunst, Briefmarken, Bücher und Blumen.

Es folgt eine Liste von Märkten, die Sie bei einem Aufenthalt in Amsterdam besuchen sollten:

 

  • Albert Cuyp-Markt, Albert Cuypstraat
    Der größte und beliebteste Open-Air-Markt der Niederlande
    mit Alltagsgegenständen, Essbarem sowie exotischen Kräutern und Gewürzen.
    Mo-Sa, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Ten Kate-Markt, Ten Katestraat
    Empfehlenswerte Alternative zum Albert Cuyp-Markt, doch mit weniger Touristen.
    Alltagsgegenstände, Bekleidung, Essbares
    Mo-Sa, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Farmer’s Market, Noordermarkt
    Lebensmittel aus biologischer Produktion, Obst, Pilze, Käse, Snacks
    Sa, 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr und Mo, 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Rembrandt Art Market, Rembrandtplein
    Auf diesem Markt finden Sie von lokalen Künstlern geschaffene Werke. Sie können jedoch dort auch einfach die Ausstellung im Freien besuchen.
    So, 10.30 Uhr bis 6.00 Uhr von Mitte März bis Ende Oktober
  • Bloemenmarkt, Singel 630 bis 600
    Dieser Blumenmarkt ist sicherlich eine der farbenfrohesten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam. Im Frühling finden Sie dort die Nationalblume der Niederlande, die Tulpe, in Hülle und Fülle, jedoch auch ein beeindruckendes Angebot an anderen Blumen und Pflanzen, Zwiebeln und Samen. Das müssen Sie unbedingt fotografieren! Im Winter gibt es dort auch Weihnachtsbäume und dekoration.
    Mo-Sa, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Dappermarkt, Dapperstraat
    Dieser Markt bietet zahlreiche Produkte, die für Bewohner der Stadt mit Wurzeln in Surinam, auf den Antillen, in der Türkei und in Marokko interessant sind. Die Atmosphäre ist wirklich multikulturell geprägt.
    Bekleidung, Essbares, Alltagsgegenstände
    Mo-Sa, 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Büchermarkt am Spui, Het Spui
    Hier verkaufen Buchhändler alte, seltene, gebrauchte und vergriffene Bücher. Dort finden Sie außerdem Kupferstiche, alte Drucke, Broschüren und Karten.
    Mo-Sa, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Die Preise auf den Märkten sind in der Regel Festpreise. Wenn Sie gerne feilschen, sind Sie auf dem Waterlooplein-Flohmarkt richtig. Oder gehen Sie auf Schatzsuche auf dem IJ-Hallen, dem größten und atmosphärisch dichtesten Flohmarkt Europas. Wenn Sie keine Lust auf Shopping haben oder einfach zusammen mit den Einheimischen essen, trinken und Musik hören möchten, empfehlen wir Ihnen den Pure Market oder den Sunday Market.

Planen Sie eine Reise nach Amsterdam und freuen Sie sich schon auf die freundlichen Menschen dort? Einige Stunden zwischen den zahlreichen Ständen zu schlendern ist ideal, um die lokale Kultur kennen zu lernen. Das Radisson Blu Hotel, Amsterdam ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Shopping-Tour, denn Ihr Lieblingsmarkt ist nur einen kurzen Spaziergang oder einige Minuten mit der Straßenbahn entfernt.

Teilen Sie Ihre Meinung