Gastronomie trifft Fotografie bei Chefkoch Ömer vom Radisson Blu Bosphorus Hotel Istanbul

Wir sind sicher, dass Ihre Kanäle in den sozialen Netzwerken voller Bilder von köstlichen Speisen sind, die Sie oder Ihre Freunde aufgenommen haben. Wer prahlt nicht gerne über das leckere Essen, das er bzw. sie gleich zu sich nimmt?

Es überrascht Sie vielleicht, wenn Sie herausfinden, dass unsere Chefköche bei Radisson Blu ihre kulinarischen Kreationen ebenso gerne auf Instagram veröffentlichen wie Sie!

Erfahren Sie mehr über einen bestimmten Chefkoch unseres Blu-Hotels in Istanbul, dessen fantastische Kreationen Ihre Geschmacksknospen und Ihre Augen überraschen!

OmerEsen (2)

Wie heißen Sie und was ist Ihr Job

Ich heiße Ömer Esen und ich bin Küchenleiter im Radisson Blu Bosphorus Hotel Istanbul in der Türkei.

Wie sind Sie zu diesem Beruf gekommen? Was hat Sie dazu veranlasst?

Ich habe mich schon immer für das Kochen interessiert. Das hat angefangen, als ich als Kind meine Mutter beim Kochen beobachtet habe.  Ich habe schon als Kind mit dem Kochen angefangen. Ich habe eine Ausbildung als Koch durchlaufen und meine Ausbildung begann 1993 in der Schule und endete nach acht Jahren.

Woher bekommen Sie Ihre Ideen für die Kreation neuer Gerichte?

Das Wichtigste bei einem neuen Gericht sind lokale und saisonabhängige Produkte. Ich verfolge alle Trends in der Türkei sowie globale Trends über mein Netzwerk, die Medien und die sozialen Netzwerke. Da ich Präsident von Euro-Toques Türkei bin, ist es für mich wichtig, die verborgenen Aromen der türkischen Küche offenzulegen.

Wann begannen Sie mit der Nutzung von Instagram und weshalb?

Das war vor vier Jahren. Ich stelle gerne eine Verbindung zwischen meinem Job und anderen Menschen her.  Fotos sind sehr gut geeignet, zu zeigen, wer man selbst als Mensch und als Chefkoch ist. Fotos von Speisen sind ideal für den Aufbau einer Verbindung mit meinem Publikum.

Weshalb ist Lebensmittelfotografie in sozialen Netzwerken so beliebt?

Die Menschen essen gerne und fotografieren gerne Lebensmittel. Ich glaube, Speisen wurden schon immer über Berührung, Geschmack und Geruch wahrgenommen.  Die Nutzung digitaler und sozialer Medien hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dadurch interessieren sich die Menschen immer mehr für das, was sie sehen, beispielsweise Fotos und Videos, und vertrauen auf Bilder und Empfehlungen in sozialen Netzwerken, wenn sie mehr über Lebensmittel erfahren möchten.

Haben Sie selbst aufgenommene Lieblingsfotos, die Sie uns zeigen können?

Haben Sie Tipps für Lebensmittelfotografie auf Instagram?

Meiner Meinung nach kommt es bei der Lebensmittelfotografie hauptsächlich auf das Licht und den Hintergrund an. Am wichtigsten ist es, die Intensität des Lichts und das Auftreffen auf die Lebensmittel richtig zu beurteilen und den Hintergrund sorgfältig auszuwählen bzw. zu schaffen. Außerdem sind Natürlichkeit und die Auswahl der richtigen Farben und des richtigen Winkels wichtige Aspekte bei der Lebensmittelfotografie.

Möchten Sie mehr great food Fotos von Radisson Blu zu sehen? Sehen Sie sich unsere Pinterest Board Fest ‘für mehr Nahrungsmittelfotos .

Teilen Sie Ihre Meinung


six − 3 =