Düsseldorf: Am Wasser gebaut

Dass Düsseldorf am Rhein liegt, weiß fast jeder. Weniger bekannt ist aber, dass die Stadt ursprünglich nach dem Flüsschen Düssel benannt wurde. Die folglich gleich an zwei Flüssen gelegene Landeshauptstadt hat Wasserfreunden deshalb viel zu bieten. Wir stellen Ihnen einige wassernahe Ausflüge in und um Düsseldorf vor.

Bei gutem Wetter starten Sie den Tag mit einer Fahrradtour am Rhein. Wenn Sie dafür ein Fahrrad mieten möchten, können Sie das ganz einfach zum Beispiel an der Radstation am Hauptbahnhof machen (12 Euro pro Tag). Oder Sie nutzen das Call-a-Bike-Angebot der Bahn (8 Cent pro Minute/15 Euro pro Tag). Los geht‘s in der Düsseldorfer Altstadt. Nach kurzer Fahrt vom Schlossturm flussabwärts in Richtung Norden erreichen Sie die Tonhalle, das 1925 gebaute expressionistische Konzerthaus der Stadt. Weiter geht es an den Rheinterrassen und dem idyllischen Rheinpark entlang. In ungefähr 40 Minuten erreichen Sie dann die Altstadt des historischen Ortsteils Kaiserswerth. Genießen Sie dort ein frisches Altbier oder eine Limonade im beliebten Biergarten Galerie Burghof. Danach geht es dann zurück in die Innenstadt der Rheinmetropole.

Dort geht es jetzt in den Medienhafen. Der liegt genau wie die Düsseldorfer Altstadt direkt am Rhein. Hier kann man ganz entspannt spazieren gehen, den Sonnenuntergang genießen und die vielen Schiffe beobachten. Wer sich diesen architektonisch interessanten Ort vom Wasser aus ansehen möchte, bucht ganz einfach eine Hafenrundfahrt. Abfahrt ist in der Düsseldorfer Altstadt, direkt an der Rheinpromenade. Die Schiffe der Weißen Flotte fahren am Wochenende von 11 Uhr bis 18.30 Uhr zu jeder halben Stunde. Keine Sorge, falls Sie unterwegs Durst bekommen, die Getränke sind hier all-inclusive.

City-Strand und Wasserski

An heißen Tagen geht man in Düsseldorf einfach an den nah der Innenstadt gelegenen Paradiesstrand. Dorthin gelangt man vom Medienhafen aus am besten zu Fuß über die Brücke am Parlamentsufer. Der teilweise von Bäumen beschattete Strand bietet weichen Sand und einen einmaligen Ausblick auf die Düsseldorfer Altstadt und das Nobelviertel Oberkassel. Auch abends ist hier häufig noch viel los. Und was gibt es schöneres, als mitten in der Stadt am Strand zu sitzen und bei leisen Gitarrenklängen den Sternenhimmel zu betrachten?

Alternativ geht es zum Baden in den Vorort Langenfeld. Der liegt zwanzig S-Bahn-Minuten vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt. Hier kann man auf dem Langenfelder Baggersee Wasserski fahren, Wakeboarden, Schwimmen oder einfach nur am Sandstrand liegen und die Seele baumeln lassen. Erst kürzlich hat die Europäische Umweltagentur dem See die Bestnote für dessen herausragende Wasserqualität verliehen. Obwohl der See ein Wasserski-Revier ist, stören keine Motorboote. Stattdessen werden die Wasserskifahrer von einer Seilbahn gezogen, die über dem See verläuft. So können Fortgeschrittene praktisch und sicher auch steilste Kurven fahren. Sollten Sie noch nie auf Wasserskiern gestanden haben, empfiehlt sich zunächst ein Anfänger-Kurs. Wenn Sie den hinter sich haben, können Sie es auch auf dem Wakeboard versuchen. Reservieren müssen Sie so oder so nicht: einfach vor Ort eine 2-Stunden- oder eine Tageskarte kaufen und los geht‘s.

Urlaubs-Feeling mitten in der Stadt

Auch den Abend und die Nacht können Sie in Düsseldorf selbstverständlich nah am Wasser verbringen. Das Radisson Blu Media Harbour Hotel Düsseldorf liegt mitten im Medienhafen und verfügt über einen phänomenalen Ausblick über das In-Viertel. Zum Angebot gehört selbstverständlich auch ein hoteleigener Fitness- und Saunabereich. Die 135 von Stardesigner Matteo Thun gestalteten Zimmer bieten Ihnen alle erdenklichen Annehmlichkeiten – vom High Speed-Internetzugang bis zur Walk-In Dusche.

Nur zwei Gehminuten vom Rhein entfernt und in der Nähe zur Altstadt und der Königsallee gelegen, befindet sich das renovierte Radisson Blu Scandinavia Hotel, Düsseldorf. Inspirierende Kunstmuseen, interessante Architektur in der Umgebung und die optimale Lage zur Messe machen das Hotel zu einem idealen Ort für Freizeitreisende und Geschäftskunden. Verkehrsgünstig und dennoch ruhig, direkt am Rheinpark gelegen, beeindruckt das Hotel mit herausragendem Ambiente, stilvollem Design und exzellentem Service.

Teilen Sie Ihre Meinung