Dublin zu Fuß erleben

Dublin Irland

Auf den Straßen von Dublin sind so berühmte Persönlichkeiten wie James Joyce, George Bernard Shaw und Oscar Wilde gewandelt. Folgen Sie doch ihren Spuren. Erkunden Sie die irische Hauptstadt zu Fuß; bald feilschen Sie mit Händlern auf dem Markt, bewundern Sie moderne Kunst und verlieren Sie sich in den grünen Weiten eines idyllischen öffentlichen Parks.

St. Stephen's Green

Sogar in einer Stadt, die für ihre wunderschöne Landschaft bekannt ist, sticht St. Stephen's Green hervor. Seine 400-jährige Geschichte ist voller faszinierender Geschichten, eine davon berichtet von seinen Ursprüngen als Sumpf um ein Krankenhaus für Leprakranke. Seither ist viel Zeit vergangen. In den 1870er Jahren wurde der Park radikal umgestaltet und zu dem hervorragend gepflegten Areal, das es heute ist. Auf einem Spaziergang auf den 3,5 Kilometer langen Fußwegen des Parks können Sie Blumenrabatten im viktorianischen Stil, imposante Statuen und elegante Springbrunnen betrachten. Der Park befindet sich unmittelbar oberhalb von Grafton, einer bekannten Einkaufsstraße, die häufig auch als Bühne für talentierte Straßenkünstler fungiert.

St Stephens Green Park in Dublin
Temple Bar

Zwischen der Altstadt und dem Trinity College, nur zehn Minuten zu Fuß von unserem Radisson Blu Royal Hotel, Dublin  entfernt, präsentiert Temple Bar traditionelles Dubliner Leben en miniature.  Neben einer Reihe historischer Pubs und Bars finden Sie Kunstgalerien, Tonstudios und unabhängige Boutiquen mit farbenfrohen Häuserfronten an der kopfsteinbepflasterten Straße. Die Chester Beatty Library müssen Sie unbedingt gesehen haben. Dort finden Sie Manuskripte, Zeichnungen, seltene Bücher und Miniaturen, die Sir Alfred Chester Beatty Anfang des 20. Jahrhunderts auf seinen Reisen in Asien, Europa und Nahost gesammelt hat.

Temple Bar in Dublin

Smithfield Market

Auf dem Smithfield Square findet jeden Freitag im August und September ein Bauernmarkt und jeden Monat ein Flohmarkt statt. Sie erleben dort nicht nur Live-Musik und Street Food, sondern können an den Ständen auch nach altmodischer Bekleidung, Schallplatten, Batikhemden und Statement-Schmuck stöbern. Es gab auch schon kostenlosen Jogaunterricht, Capoeira-Vorführungen und Wettbewerbe um den höchsten Jenga-Turm, etwas zum Mitmachen für Jung und Alt.

Irish Museum of Modern Art

Das Irish Museum of Modern Art, die bedeutendste Galerie des Landes für moderne Kunst, präsentiert hauptsächlich Bilder, Skulpturen, Fotografien und Performance-Kunst, primär von Künstlern aus Irland, Frankreich und den Vereinigten Staaten. Das Ausstellungsprogramm von 2015/16 enthielt u. a. What We Call Love . Hier wurde analysiert, wie Künstler wie Andy Warhol, Marina Abramović und Pablo Picasso in den letzten hundert Jahren mit diesem Thema umgegangen sind.

Sehenswürdigkeiten in DublinMalahide Castle

Malahide Castle, der Stammsitz der Talbot-Familie, hat 900 Jahre irische Geschichte erlebt. Er ist eine halbe Stunde Fahrt vom Stadtzentrum entfernt, doch er ist der krönende Abschluss Ihrer Tour. Das Gebäude wurde 1970 verkauft und gehört nun dem Staat, doch Jahrhunderte Familienzwist liefern endlose faszinierende Geschichten. Ein Patriarch, Sir John Talbot, erlangte sogar in Shakespeares Heinrich VI Unsterblichkeit. Auf einer geführten Tour hören Sie garantiert die besten Geschichten und sehen die interessantesten Sehenswürdigkeiten dieses riesigen Areals.

Es gibt wirklich viel zu sehen. Glücklicherweise kann man in 24 Stunden viel unternehmen. Buchen Sie Ihr Zimmer im Radisson Blu Hotel, Dublin Airport als praktische Zwischenstation.

Teilen Sie Ihre Meinung