Die Stadt der Lichter wie Sie sie noch nie gesehen haben

Eiffel Tower Paris, by Sebastien Nagy

Paris wäre nicht Paris ohne seine berühmtesten Monumente: der Eiffelturm, der Arc de Triomphe ... Als eine der fünf am häufigsten besuchten Städte sind die kultverdächtigen Wahrzeichen von Paris in der ganzen Welt bekannt. Paris hat seinen Ruf als eine der sehenswertesten Städte weltweit ohne jeden Zweifel verdient. Die Stadt ist wunderschön! Darum dachten wir uns, wir zeigen Ihnen die Stadt einmal aus einer ganz besonderen Perspektive – nämlich durch beeindruckende Fotografie. Und wer könnte uns dabei besser unterstützen als Stadtfotograf Sebastien Nagy? Er bietet weit mehr als das, was Sie von den Archivbildern in Reisebroschüren kennen.

Der Arc de Triomphe, die Top-Sehenswürdigkeit der Stadt

Der Arc de Triomphe – im wahrsten Sinne des Wortes ein Triumphbogen – wirkt tatsächlich ziemlich... triumphierend!  Tatsächlich heißt er offiziell Arc de Triomphe de l’Étoile, da er sich mitten auf dem Platz Charles-de-Gaulle befindet, ehemals Place de l'Etoile genannt. Wenn Sie wissen, dass „Etoile“ auf Französisch „Stern“ heißt, dann wird ein Blick auf Nagys Foto verdeutlichen, wie der Platz zu seinem Namen kam: Er ist der zentrale Punkt, an dem zwölf große Chausseen aufeinandertreffen. Darüber hinaus wird er als Dreh- und Angelpunkt der sogenannten Axe Historique betrachtet, eine historische Achse, die die symbolträchtigsten Monumente und wichtigsten Straßen von Paris miteinander verbindet. Lesen Sie weiter, um einige davon zu entdecken!

Arc de Triomphe Paris by Sébastien Nagy

Großartige Symmetrie auf den Champs-Élysées

Buchen Sie einen Besuch des Arc de Triomphe, um den Panoramablick über die Prachtstraße Champs-Elysées zu genießen, und kommen Sie am besten zum Sonnenuntergang, um ein ähnliches Bild wie dieses hier von Nagy zu schießen. Die Champs-Elysées ist zweifellos die berühmteste Chaussee weltweit und heutzutage für seine Theater, Cafés und Luxusgeschäfte bekannt sowie als Austragungsort für große Veranstaltungen wie die jährliche Militärparade zum französischen Nationalfeiertag und als Zielpunkt der Tour de France. Sie ist ein perfektes Beispiel für Frankreichs Liebe zur Symmetrie. Interessanterweise war das Land bis zur Herrschaft von Ludwig XIV. größtenteils von gepflegten Grünanlagen im traditionellen symmetrischen Stil des französischen Gartens geprägt, die ursprünglich als eine Erweiterung des Jardin des Tuileries angelegt worden sind (welcher übrigens dank seiner beeindruckenden Fotomotive ebenfalls einen Besuch wert ist). Versuchen Sie sich beim Schlendern durch die luxuriösen Geschäfte entlang dieser Chaussee vorzustellen, wie sie im 18. Jahrhundert ausgesehen haben mag! Champs-Elysées bedeutet übrigens „Elysische Felder“, was vermuten lässt, dass ihr Namensgeber sich bei dieser Straße vom Himmel auf Erden inspirieren ließ. Haben wir Sie überzeugt?

Champs Elysees Paris, by Sébastien Nagy

Die geliebte und umstrittene Glaspyramide des Louvre

Wussten Sie, dass die Pyramide du Louvre erbaut wurde, um dem zunehmenden Besucherstrom des Louvre Herr zu werden? Die transparente geometrische Architektur im Innenhof des Louvre wurde 1983 von Präsident François Mitterand in Auftrag gegeben, und ihr Bau sorgte für jahrelange hitzige Diskussionen, speziell, was ästhetische Gesichtspunkte betraf: Das modernistische Design wurde dafür kritisiert, dass es nicht dem klassischen französischen Renaissancestil und der Geschichte eines der weltweit am meisten gefeierten Kunstmuseen entsprach. Heute hat sich die gläserne Pyramide zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen entwickelt. Tatsächlich ist es mittlerweile gar nicht so einfach, einen Moment zu erwischen, um ein Foto zu machen, ohne dass Selfie-Touristen einem den Blick versperren. Man könnte fast sagen, sie ist zu einem Instagram-Monument geworden. Fototipp: Planen Sie einen Trip nach Einbruch der Dunkelheit, so wie es unser Stadtfotograf hier gemacht hat. Das Lichtspiel ist einfach umwerfend!

Louvre pyramid by Sébastien Nagy

La Défense, für Liebhaber der Architektur

La Défense. Klingt ziemlich furchteinflößend, nicht wahr? Wenn Ihnen dabei mächtige Gebäude und moderne Architektur in den Sinn kommen, liegen Sie fast richtig.  La Défense ist das wichtigste Geschäftsviertel von Paris. Es befindet sich am westlichsten Ausläufer der Axe Historique. Das Viertel wurde nach einer Statue im gleichen Bezirk benannt, die an die Soldaten erinnert, die Paris während des französisch-preußischen Kriegs verteidigt haben. Heute ist es bei Touristen vor allem aufgrund seiner atemberaubenden Hochhäuser in allen möglichen Formen bekannt. Machen Sie einen Spaziergang durch das Viertel und lassen Sie sich von dem Paris längst vergangener Zeiten in ein lebhaftes Geschäftszentrum entführen. Wenn Sie ein Liebhaber von Architektur sind, dann lassen Sie sich den Grande Arche nicht entgehen. Lust auf Shopping? Schauen Sie im Einkaufszentrum Les Quatre Temps vorbei, eines der größten in ganz Frankreich.

La Défense Paris, by Sébastien Nagy

Der Eiffelturm, ein Kulturdenkmal der Weltklasse

Natürlich lassen wir den Eiffelturm nicht aus, wie könnten wir auch? Als eines der Bauwerke mit dem größten Erkennungswert auf der ganzen Welt ist der berühmte Turm zugleich auch das am meisten fotografierte. Die wundervolle Nachtkomposition von Sebastien Nagy zeigt sowohl den Eiffelturm als auch den Triumphbogen.

Übernachten Sie im Boulogne-Billancourt-Bezirk von Paris

Mit seiner Lage im Westen von Paris ist das Radisson Blu Hotel Paris Boulogne der ideale Ausgangspunkt für Reisende, die in einem der charmantesten Vororte von Paris übernachten möchten und zugleich leichten Zugang zu den Attraktionen der Stadt wünschen. Wenn Sie in Paris  Business und Freizeit miteinander verbinden wollen , dann genießen Sie die Nähe zum westlichen Geschäftsdistrikt sowie eine gute Verkehrsanbindung zu berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm und der Champs-Élysées. Psst! Entdecken Sie das stylische neue Design des Hotels!

Radisson Blu Paris Boulogne terrace

 

Schauen Sie sich unsere Berichte über Brüssel und Chicago an, um weitere beeindruckende Fotografien von Sébastien Nagy zu sehen!

Teilen Sie Ihre Meinung