Die monumentalsten Hotels von Radisson Blu

Hotel in Shanghai

Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten, die Kultur und den einzigartigen Charme von Shanghai, Sydney und Udaipur in den monumentalsten Hotels von Radisson Blu.

Hotel in Shanghai

Radisson Blu Plaza Xing Guo Hotel Shanghai

Einst nur führenden chinesischen Politikern vorbehalten, steht das Radisson Blu Plaza Xing Guo Hotel inzwischen allen Gästen offen. Das moderne Hochhaus des Hotels erhebt sich über sieben Hektar üppiger Gärten in der ehemaligen Französischen Konzession inmitten der City von Shanghai und umfasst 28 klassische Villen, die in den 1920ern und 1930ern in amerikanischen, britischen, französischen, deutschen, spanischen und anderen europäischen Stilrichtungen erbaut wurden.

Die größte historische Bedeutung hat das dreistöckige Gartenhaus im britischen Stil, das heutzutage als Gebäude Nr. 1 bekannt ist. Es wurde im Jahr 1934 von der britischen Firma Butterfield & Swire erbaut und 20 Jahre danach an die chinesische Regierung verkauft, die dort hochrangige chinesische Funktionäre sowie ausländische Würdenträger in Empfang nahm. In den 1950ern wohnten dort außerdem der Bürgermeister von Shanghai Chen Yi sowie der Vorsitzende Mao.

Wer im Hotel mit seinen 190 Zimmern absteigt, wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft schicker Boutiquen und angesagter Bars im Viertel der ehemaligen Französischen Konzession und genießt zugleich Ruhe und Abgeschiedenheit.

Hotel in Shanghai

Radisson Blu Hotel Shanghai New World

Die futuristische kuppelförmige Spitze des  Radisson Blu Hotel Shanghai New World mit seinen 47 Stockwerken ist ein unverkennbarer Bestandteil der Skyline von Shanghai. Das Hotel befindet sich auf der berühmten Nanjing Road West,  nur 20 Gehminuten entfernt vom bekanntesten Wahrzeichen der City: dem legendären Bund, Shanghais langer Uferpromenade.

Die Nanjing Road ist 160 Jahre alt und erstreckt sich über mehr als fünfeinhalb Kilometer; sie gilt als längste und belebteste Einkaufsstraße der Welt und lockt jeden Tag mehr als eine Million Besucher an. Sollten Sie in den Niederlassungen der internationalen Modeketten nicht das finden, was Sie suchen, so werden Sie sicher in einem der unzähligen örtlichen Spezialgeschäfte fündig, die  Seide, Essstäbchen, Glaswaren und andere Kunsthandwerkswaren anbieten, oder Sie entspannen Ihr müden Füße in einem der zahlreichen traditionellen Restaurants und schauen dem bunten Treiben zu.

Für einen umwerfenden Panoramablick auf die Stadt reservieren Sie einen Tisch im rotierenden Restaurant Epicure mit seinen verglasten Wänden im 45. Stockwerk oder Sie nehmen einen Drink in der eleganten Sky Dome Bar.

Hotel in Sydney

Radisson Blu Hotel Sydney

Das beeindruckende keilförmige Sandsteingebäude aus den 1850er-Jahren im Herzen von Sydneys Hauptgeschäftsviertel vermittelt seinen Gästen garantiert ein authentisches Gefühl für das historische Stadtviertel, in dem es liegt.

Wie etliche andere typische Gebäude Sydneys aus dem 19. Jahrhundert wurde das Hotel aus dem klassischen goldgelben Hawkesbury-Sandstein errichtet, wobei es bei seinem Bau im Jahr 1856 nur drei Stockwerke hatte. Fast hundert Jahre lang (bis 1955) war dort John Fairfax & Sons untergebracht, der Herausgeber der Zeitung The Sydney Morning Herald; allerdings wurde es zwischen 1922 und 1929 um einen Anbau erweitert. Von 1956 bis 1997 war es der Hauptsitz der Bank of New South Wales, die mittlerweile Westpac heißt.

Vor seiner Neueröffnung als Radisson Blu Hotel Sydney im Jahr 2000 wurde das Innere des Gebäude komplett saniert, außer den im Hochparterre gelegenen Büros von Sir Warwick Fairfax und Sir James Fairfax, welche restauriert wurden. Die beiden Empfangsräume bestechen mit heimeligen offenen Kaminen und polierten Edelholzvertäfelungen. Die großzügige Empfangshalle mit Blick auf die Hunter Street beherbergt nun das Bistro Fax Restaurant & Bar.

Die Gäste wohnen hier gleich neben den historischen Vierteln The Rocks und Circular Quay, dem Hafen von Sydney sowie dem Opernhaus.

Hotel in Udaipur

Radisson Blu Udaipur Palace Resort & Spa

Das Radisson Blu Udaipur Palace Resort & Spa liegt am Ufer des Sees Fatehsagar und beeindruckt durch seine imposante Architektur und seine gepflegten Gärten.

Das moderne vierstöckige Gebäude mit seinen 240 Zimmern erinnert an den Palast eines Maharadschas und beinhaltet  typische Elemente der Rajasthani-Architektur wie Fächerbögen, Gitterfenster und Chhatris (kuppelförmige Pavillons).

Der See Fatehsagar gilt als die Perle von Udaipur, der Stadt der Seen. Er wurde 1678 vom Maharadscha Jai Singh errichtet, hat seinen Namen aber vom Maharadscha Fateh Singh, der den See im Jahr 1889 neu aufschütten und vergrößern ließ, nachdem eine Flut ihn zerstört hatte.

In unseren Zeiten ist diese uralte Stadt vor allem als Kulisse für den James Bond-Film Octopussy aus dem Jahr 1983 bekannt, obgleich es eigentlich die Jahrhunderte alten Paläste ihrer vergangenen Herrscher sind, die ihren besonderen Reiz ausmachen. Entspannen Sie sich nach einem interessanten Tagesausflug auf der Terrasse der Aangan Lounge mit einem majestätischen Blick auf den See.

Teilen Sie Ihre Meinung