Die besten Geheimtipps für Split

Kroatien ist dank seiner unberührten Strände und seinem blau glitzernden Meer schon lange ein beliebtes Reiseziel für Sonnenanbeter. Ganz zu schweigen von dem leckeren Essen und dem hervorragenden Wetter. Wie könnte man also nicht Fan von Kroatien sein?

 

Andrea Rakela aus Split
Andrea Rakela kommt ursprünglich aus Split und gibt uns Insidertipps!

 

Andrea Rakela aus Split hat uns ihre Geheimtipps verraten:

Die zwei beliebtesten Küstenstädte Kroatiens sind Split und Dubrovnik. Viele Reisende zieht es aber auch auf die Inseln, direkt vor der Küste. Diese sind mit einer kurzen Bootsfahrt problemlos zu erreichen. Ganz gleich also, wo Sie übernachten, Sie können die Highlights der dalmatischen Küste von überall aus recht schnell erreichen. Damit Sie bei der Schönheit des Landes nicht die tollsten Ecken verpassen, haben wir mit einer Einheimischen gesprochen, die uns ihre Geheimtipps für Split verraten hat:

 

Wo gehen Sie am liebsten in Split einkaufen?

Am liebsten gehe ich in der Altstadt shoppen. Besonders innerhalb der Mauern des Diokletianspalasts. Viel los ist auch immer auf der charmanten Marmont Straße, denn dort reiht sich neben den vielen Cafés und Restaurants, ein Shop an den nächsten. Außerdem gibt es entlang der Palastmauern besonders viele einladende Boutiquen und Läden. Wenn Sie auf der Suche nach authentischen und originellen Sachen sind, wie beispielsweise einem traditionellen Souvenir oder einer Flasche einheimischen Qualitätsweins und Olivenöl, sind Sie hier genau richtig.

Bild des Diokletianpalast in Split, Kroatien

Was essen Kroaten besonders gerne und wo kann man diese Leckereien kaufen?

Was das Essen angeht, halten es die Kroaten gerne einfach und frisch, außerdem kaufen sie gerne Produkte aus der Region. Der beste Ort, um einheimisches Essen und die Zutaten dafür zu kaufen, ist daher der lokale Bauernmarkt Pazar sowie der Fischmarkt Peskarija. Die Händler verkaufen dort alles, was die Saison gerade bietet. Zudem können Sie auf dem Markt auch Blumen, Kleidung, Spielzeug und sogar Küchenzubehör kaufen. Der Markt öffnet gegen 7 Uhr morgens seine Pforten und schließt gegen 14 Uhr. Mein Geheimtipp: Planen Sie am besten den Vormittag für Ihren Marktbesuch ein, denn dann können Sie ganz besondere Schnäppchen mit den Händlern herausschlagen.

Obststand auf einem Markt in Split, Kroatien

Wo kann man gut Mittag- und Abendessen?

Die Tavern ist ein kleines, familiengeführtes Restaurant mit einer großartigen Atmosphäre und köstlichen traditionellen, kroatischen Gerichten, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Die Küche konzentriert sich dabei auf Meeresfrüchte, aber Sie finden hier auch Fleischgerichte auf der Karte. Im Herzen der Altstadt von Split finden Sie die Uje Oil Bar. Das Lokal ist eine Kombination aus einem Tapas-Restaurant und einem Olivenöl-/Delikatessen-Laden mit rustikaler Holzinneneinrichtung und bezaubernder Atmosphäre. Einfach hinreißend! Kurz gesagt: Der perfekte Ort, um frischen kroatischen Weichkäse mit einer Scheibe Feigenbrot und einem Schuss kroatischen Olivenöl zu probieren.

Falls Sie gerne leckeres Essen mit einem herrlichen Blick aufs Meer kombinieren möchten, ist das Restaurant Dvor mit seiner spektakulären Lage eine besonders gute Wahl. Eine weitere Empfehlung ist das im Zentrum gelegene und schön dekorierte Restaurant Bokeria, das von dem hochgeschätzten und ausgezeichneten kroatischen Sternekoch Dino Galvagno geleitet wird.

Welche Bars und Lounges würden Sie empfehlen?

Meine persönlichen Lieblingsbars sind alle in der Fußgängerzone der Altstadt zu finden. Eine außergewöhnliche Bar mit einem schnuckeligen Innenhof ist der Ghetto Club. Toll sind dort vor allem die Kunstausstellungen, die brennenden Fackeln sowie die Musikmischung aus Rock, Jazz, Funk und Disco. Gleich gegenüber ist das kleine Fluid, eine heimelige, gemauerte Bar für alle Nachtschwärmer. Die Rakija Bar auf dem Schlossgelände von Split ist ebenso optimal, um die vielen Facetten Kroatiens zu entdecken. Erleben Sie dort die Gastfreundschaft der Kroaten und die angenehme Atmosphäre. Einige Stufen weiter unten liegt das Puls, eine weitere angesagte Bar. Hier werden Ihnen im Sommer die Getränke auf einer Reihe von niedrigen Tischen draußen serviert. Dazu sitzen Sie auf bequemen Kissen auf den Stufen der Steintreppe.

Ein wenig abgelegen und versteckt finden Sie, in der engen Seitenstraße Trg Brace Radica, die Galerija Plavca. In dieser entspannten Café-Bar mit Außensitzmöglichkeiten und einem wunderbaren Innenhof werden auch gelegentlich Kunst- und Fotografie-Ausstellungen veranstaltet. Das Luxor ist ein großartiger Ort, um einen Kaffee zu trinken und leckeren Kuchen zu genießen. Dazu können Sie einfach draußen auf den Stufen sitzen und auf bequemen Kissen den entspannten Gitarrenklängen von einheimischen Künstlern lauschen.

Tapas als typischer Snack

Wo ist Ihr Lieblingsstrand?

Mein persönliches Strand-Highlight ist an den südlichen Hängen des Marjan Forest Hill gelegen. Manchmal mag ich es aber auch, die unberührte Natur zu erleben, wie beispielsweise die Bucht von Labadusa im Süden der Insel Ciovo, die direkt mit Trogir verbunden ist. Ebenso schön ist die Buch von Stiniva, auf der Insel Vis. Hier gibt es dramatische Klippen, eine steinige, goldene Badebucht und strahlend blaues Wasser.

Was können Sie uns außerdem noch empfehlen?

Sehenswert ist auch die historische, mediterrane Stadt Trogir, die unter dem Schutz der UNESCO steht. Im Stadtkern finden Sie historisch bedeutende Überreste aus dem Mittelalter. Alternativ können Sie auch einen der vielen sauberen Strände an der Riviera rund um Trogir oder der Insel Ciovo erkunden. Lassen Sie sich auch einen Trip zu den Ruinen der römischen Stadt Salona nicht entgehen, die gerade einmal fünf Kilometer von Split entfernt liegt. Nicht weit weg von Salona bietet die Festung von Klis einen phänomenalen Panoramablick über die Küste Splits, die Riviera von Trogir sowie die umliegenden Inseln. Aber auch die nahe gelegenen, unter Naturschutz stehenden Inseln Brac, Hvar, Vis und Lastovo laden mit ihren einzigartigen sowie sauberen Stränden zu Tagesausflügen ein.

Terrasse des Restaurants

Welche Tagesausflüge können Sie empfehlen, um die Natur Splits zu entdecken?

Für ein unvergessliches Erlebnis in einer einmaligen Naturkulisse ist ein Besuch in den Nationalparks Kroatiens, in Krka oder rund um die Plitvicer Seen, geeignet. Falls Sie es gerne etwas aktiver mögen, sollten Sie Rafting, Freiklettern und Zip Lining in Omis ausprobieren. Dabei können Sie das Adrenalin förmlich durch Ihre Adern schießen spüren und gleichzeitig die zauberhafte Aussicht auf den prächtigen Cetina Canyon genießen.

Wir hoffen, dass Sie die tollen Insider-Tipps von Andrea für Ihre Reiseplanung nach Split inspiriert haben.

Um all die Highlights Kroatiens entdecken zu können, eignet sich das Radisson Blu Resort & Spa in Split optimal als Ausgangsort. Dieses Hotel im Resort-Stil verfügt über einen spektakulären Meerblick und ist nur ein paar Schritte vom Zentrum sowie den sonnigen Kiesstränden entfernt. Erkunden Sie Split aus dem Blickwinkel der Einheimischen und entspannen Sie als Gast von Radisson Blu.

Teilen Sie Ihre Meinung