Amsterdam: Die besten Foto-Hotspots der Stadt

Den Vondelpark, die zahlreichen Grachten und das Anne-Frank-Haus sind Ihnen schon längst bekannt und Sie fragen sich, was sich noch in der niederländischen Hauptstadt zu besuchen und fotografisch festzuhalten lohnt? Wir zeigen Ihnen die (fast) unbekannten Orte der Stadt, an denen Sie die Kamera kaum ruhig halten können. Ganz egal ob Sommer oder Winter – Amsterdam ist immer einen Besuch wert. Viel Spaß beim Entdecken!

Spuistraat

Die Spuistraat ist ein Muss für alle Fans von Street Art. Hier reihen sich bunte Fassaden und verzierte Garagentore aneinander. Als ehemaliger „Hauptsitz der Street Art“ ist die Straße bei verschiedensten Künstler bekannt. Wenn Sie genauer hinsehen, wird Ihnen auffallen, dass viele der Häuser alternativ angehaucht sind. Ein Fotoparadies, das sich sonst so nicht noch einmal in Amsterdam finden lässt!

Spuistraat Amsterdam

NDSM-Werft

Die ehemalige größte Schiffswerft Europas im Nordwesten der Stadt überzeugt mit altem Industriecharme: Verlassene Lagerhallen, ein alter Lastenkran und eine alte Straßenbahn bieten hervorragende Fotomotive. Wer noch nicht genug von eindrucksvollen Street Art Kunstwerken hat, wird auch hier fündig werden: zahlreiche Künstler haben sich an den Wänden verewigt. Das Industriegelände zieht immer mehr Künstler und Kreative an, und so gibt es neben Partys, Konzerten und regelmäßigen Flohmärkten auch einige Cafés. Hier lassen sich problemlos ein paar Stunden verbringen, ohne dass es vor der Linse langweilig wird.

NDSM Werft

Jordaan

Der Jordaan ist ein Stadtteil Amsterdams, der mit seiner charmanten Ruhe überzeugt. Etwas abseits der üblichen Touristenpfade finden sich hier bei einem Spaziergang immer wieder wunderschöne alte Gebäude in kleinen Seitenstraßen, viele davon mit idyllischen Hintergärten. Die Haarlemerstraat, mit ihren kleinen, aber trendigen Läden, ist für Shopping Liebhaber besonders empfehlenswert. Wer zu späterer Stunde noch unterwegs ist, hört alte holländische Schlager aus den typischen Kneipen klingen. Für Architekturverliebte stellt die Noorderkerk eine super Anlaufstelle dar: Der protestantische Stil des ersten Kirchengebäudes Amsterdams schlägt sich in der Form eines griechischen Kreuzes für den Grundriss nieder.

Jordaan

Borneo-Insel

Im Osten von Amsterdam liegt das begehrte Wohngebiert, in dem sich Architekten kreativ austoben können. Besonders auffällig ist die Phytonbrücke, die ein einzigartiges Fotomotiv ist und definitiv Eindruck hinterlässt. Aus ehemaligen Lagerhäusern und Schuppen entstand ein beliebtes Wohnviertel, in dem fast jeder ein Boot vor der Tür hat. Auf kleinen Grundstücken sind architektonische Meisterleistungen entstanden, die individueller nicht sein könnten. Und die sind immer für einen Schnappschuss gut!

Borneo Island

Radisson Blu Hotel, Amsterdam City Center

Wenn Sie nach einer langen Foto-Tour durch die Stadt entspannen möchten, Sie aber von schönen Aussichten nicht genug bekommen, empfehlen wir Ihnen das Radisson Blu Hotel direkt im Zentrum von Amsterdam. Sei es der Blick über die Grachten von oben oder die wundervolle Architektur der Hotellobby – hier werden Sie sich garantiert wohl fühlen.

Radisson Blu Amsterdam

Teilen Sie Ihre Meinung